Professor Rainer K. Schöffel Für unsere Stadt Wunsiedel Ihr Bürgermeisterkandidat 2020
Professor Rainer K. Schöffel                                      Für unsere Stadt WunsiedelIhr Bürgermeisterkandidat 2020                                 

Haushaltsplanung 2020

In einer öffentlichen Sondersitzung des Stadtrates am 10.02.2020 wurde der Haushalt (HH) für das Jahr 2020 beschlossen (TOP 3).

Ja-Stimmen (13): Beck, Widenmayer, Fraas, Keltsch, Sturm, Träger, Zitterbart, Popp, Fuchs, Arzberger, Scharnagl, Söllner, Rattler.

Nein-Stimmen (5): Kukla, Rainer Schöffel, Schlaug, Lauterbach, Menkhoff.

Abwesend (3): Roland Schöffel, Neidhardt, Schraml.

 

Interessant und widersprüchlich ist auch folgendes:

Im Gegensatz zu TOP 3 gab es bei TOP 4 "Beschlussfassung über die mittelfristige Finanzplanung der Stadt Wunsiedel für die Jahre 2021 bis 2023" plötzlich nur drei Gegenstimmen (Rainer Schöffel, Schlaug, Lauterbach). 

 

Bei TOP 5 "Erlass der Haushaltssatzung der Stadt Wunsiedel für das Jahr 2020" waren es wiederum fünf Gegenstimmen (Kukla, Rainer Schöffel, Schlaug, Lauterbach, Menkhoff).

 

Bei TOP 6 "Fortführung der Budgetierung im Haushaltsjahr 2020 mit folgenden Unterabschnitten ..." waren zwei Stadträte dagegen: Rainer Schöffel und German Schlaug.

 

Bei TOP 7 "Verabschiedung der Haushaltplanes der Hospitalstiftung für das Haushaltsjahr 2020 und TOP 8 "Erlass der Haushaltssatzung der Hospitalstiftung für das Haushaltsjahr 2020" war ich der einzige, der dagegenstimmte.

 

Schulden der Stadt Wunsiedel

Zum 31.12.2019 hatte die Stadt Wunsiedel (nur die Kernstadt) folgende Schulden:

 

Schulden (Kernstadt):                                                     34,307 Mio. €

Kassenkredite:                                                                 7,278 Mio. €

Bayerngrund-Kredite:                                                      9,766 Mio. €

Verschuldung (nur Kernstadt):                        51,351 Mio. €

(ohne Bürgschaften)

 

davon:

Tilgungen (2019):                                                               1,720 Mio. €

Zinsen (2019):                                                                    1,255 Mio. €

Schuldendienst (2019):                                       2,975 Mio. €

Schuldendienst pro Tag (2019):                              8.150,68 €  

 

Einwohner (Stand: 30.06.2019):                          9.281

pro-Kopf-Verschuldung:                                    5.533 €

(vom Säugling bis zum Greis)

Verschuldung Landesdurchschnitt:                       633 €

(Gemeinden zw. 5.000-10.000 EW)

 

zusätzliche Verschuldung

der beiden Kommunalunternehmen:               etwa.     240 Mio. €

 

Gesamtverschuldung der Stadt Wunsiedel: ca.   300 Mio. €

 

Haushalt 2020 (geplant)

Schuldenstand - nur Kernstadt! (31.12.2019)                        34,307 Mio. €

weitere Kreditaufnahmen:                                12,564 Mio. €

Kassenkredite:                                                10,000 Mio. €

Bayerngrundkredite (aus 2019 übernommen):              9,766 Mio. €

 

Verschuldung (nur Kernstadt):                         66,636 Mio. €

pro-Kopf-Verschuldung (bei ca. 9.500 EW):            7.014,32 €  

 

Bürgschaften sind darin nicht enthalten!                           

 

weitere Infos:

Verwaltungshaushalt (VwH):                            27,077 Mio. €

Vermogenshaushalt (VmH):                              25,751 Mio. €

Differenz:                                                         1,326 Mio. €

 

Nach Bayer. Gemeindeordnung darf

der Kassenkredit höchsten 1/6 des VwH

betragen:                                                         4,513 Mio. €

 

Der Haushaltsplan 2020 (VwH - VmH)  ist nicht ausgeglichen!

Die Kassenkredite entsprechen nicht der Bayer. Gemeindeordnung!

Die Verschuldung ist riesig!

Meine Prognose:

Der vorliegende Haushalt 2020 wird von der Rechtsaufsicht zum wiederholten Male - seit 2014 - nicht genehmigt werden!

 

Wichtiger Hinweis!

Sowohl die Rechtsaufsichtsbehörde (Landratsamt und Regierung), als auch unser Innenminister Herrmann haben immer wieder darauf hingewiesen, dass die Gesamtverschuldung der Stadt Wunsiedel aus den Schulden der Kernstadt und den Schulden der beiden Kommunalunternehmen (KU) zusammen gelten. Wenn also unser Stadtkämmerer, wie in der Bürgerversammlung in Bernstein geschehen, behauptet, "wenn man bösartig ist, dann zählt man die Schulden zusammen.", so bedeutet diese qualifizierte Aussage im Umkehrschluss, dass das Landratsamt, die Regierung von Oberfranken und unser Innenminister Herrmann "bösartig" sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Rainer K. Schöffel

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.