Professor Rainer K. Schöffel
Professor Rainer K. Schöffel

Hochbauarchitekt und Freiraumplanung

Bei jedem Wettbewerb, beispielsweise durch einen öffentlichen Auftraggeber ausgeschrieben, ist eine Zwangsarbeitsgemeinschaft zwischen Architekt und Landschaftsarchitekt zwingend und gesetzlich vorgeschrieben (siehe RPW aktuelle Fassung). 

 

Hier stellt sich zunächst die einfache Frage: Wenn der Architekt  eine Ahnung von Freiflächen- bzw. Freriaumplanung hat, warum braucht er - per rechtlicher Vorgabe - einen Landschaftsarchitekten in einer Zwangsarbeitsgemeinschaft? 

 

Ein Architekt ist für Gebäude zuständig! Ein Landschaftsarchitekt (z. B. Objekt- und Freiraumplaner) ist ausserhalb des Gebäudes zuständig. Ein Blick, nicht nur in die jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen der Hochschulen, sondern insbesondere der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) machen dies sehr deutlich.

Aber wo fängt das "ausserhalb" an?

 

Polemik

Ein Bäcker macht ja auch keine Wurst oder sagt einem Metzger, wie er seine Wurst machen soll.

 

Innen und Aussen

Jedes Haus oder Gebäude besitzt einen Eingang. Beim Verlassen dieses Eingangs wird der Freiraum betreten. Die für einen Eingang notwendigen Podeste und Treppen werden baukonstruktiv grundsätzlich losgelöst vom Gebäude hergestellt. Diese sinnvolle baukonstruktive Trennung stellt demzufolge auch die Trennunglinie in der Aufgabenstellung zwischen Hochbau-Architekt und Landschafts-Architekt dar. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Rainer K. Schöffel

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.