Bayerische Justiz

02.06.2018

Erneute Anklage gegen Bgm. Beck wegen Untreue

Die Staatsanwaltschaft Hof klagt erneut Bgm. Beck dieses Mal wegen Untreue an. Bgm. Beck hat städtische Fahrzeuge zur privaten Nutzung von Angestellten überlassen.

 

Artikel in der Frankenpost

 

20180601_FP_Suspendierung.pdf
PDF-Dokument [240.0 KB]

 

Schöffel fordert Suspendierung

 

Mein vollständiger Brief an die Frankenpost am 01.06.2018, der leider dort gekürzt wurde.

 

16.05.2018

Anklage gegen Beck und Lerchenberger

Die Staatsanwaltschaft Hof klagt 1. Bgm. Karl-Willi Beck (CSU) und den früheren Luisenburg-Indentanten Michael Lerchenberger an. (Sie haben richtig gelesen: Lerchenberger! Denn das ist sein richtiger Name.)

Beide sollen 292.000 € Sozialabgaben für Luisenburg-Mitarbeiter hinterzogen haben.

PM der Bayerischen Justiz
Pressemitteilung 21_2018 - Bayerisches S[...]
PDF-Dokument [201.6 KB]
Urteil Amtsgericht Wunsiedel
20180315_1712-Urteil-AGWUN-KVÜ.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]

26.08.2017:

Hofer Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Beck erneut ein. Mit der Auszahlung des Baukindergeldes ist kein Schaden für die Stadt entstanden???

Hier kommt demnächst das Einstellungsverfahren der Staatsanwaltschaft Hof.

29.07.2016:

Der CSU-Staatsanwaltschaft Florian Meissner von der Staatsanwaltschaft Hof, der in seiner einmalig legendären Einstellungsverfügung gegen den Bgm. Beck der Stadt Wunsiedel (siehe "Haushaltsrecht abgeschafft") eine Paradebeispiel "Fragwürdiger Justiz" abgab, ist nun mehr als Parteisoldat belohnt worden: er ist seit 01.08.2016 im CSU-Landesvorstand als  Landesgeschäftsführer des CSU-Arbeitskreises Juristen

bestätigt worden. Und das stinkt gewaltig zum Himmel!

Hier kommt demnächst das Einstellungsverfahren der Staatsanwaltschaft Hof.